Berufsausbildung

Ausbildung beim Weben und Färben

Veröffentlicht

Hier ist ein kurzer Bericht über die Ausbildung von 24 Frauen aus vier Dörfern im Baumwollfärben und Weben. Dieses Projekt ermöglicht ihnen den Zugang zu mehr Einkommen für ihren Haushalt und mehr Autonomie, um ihre Kinder zur Schule schicken zu können. Selbst in einer Zeit der Gesundheits- und Sicherheitskrise aufgrund von Terroranschlägen unweit der Dörfer stellt diese Unterstützung einen Hoffnungsschimmer für die lokale Bevölkerung dar und ist ein Zeichen für die Entschlossenheit der NGO, sie in dieser besonders schwierigen Zeit nicht im Stich zu lassen. Dieses Projekt wird zu 80% vom MAEE kofinanziert.

Hei een klengen Reportage iwwert d’Formatioun vun 24 Fraen aus 4 Dierfer, déi dëser Deeg léieren Kotteng ze fierwen an duerno de Stoff ze wiewen. Dëst soll hinnen d’Méiglechkeet ginn fir zousätzlech Akommes fir hir Haushälter ze garantéieren an un Autonomie ze gewannen fir hir Kanner kënnen an d’Schoul ze schécken. Dëst ass trotz Covid-19 an Terrorattacken onweit vun den Dierfer, een Hoffnungsschimmer fir déi lokal Bevëlkerung an een Zeechen dass d’ONG si net am Stach léist grad an dësen schwieregen Zäiten. Dëse Projet ass zu 80% cofinanzéiert vum MAEE.